NEWS

Notfallausweis für hörbehinderte Menschen

Der Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg entwickelte auf Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 einen Notfallausweis für hörbehinderte Menschen. Dieser kann ab sofort in der Geschäftsstelle bestellt werden. Mitglieder des Landesverbands erhalten ihren Notfallausweis über den jeweiligen Mitgliedsverein vor Ort. Der Druck des Notfallausweises wurde durch die AOK Baden-Württemberg gefördert.

 

Hörbehinderte Menschen sollen durch den Notfallausweis in der Lage sein, im Notfall schnell medizinische Informationen über sich mitzuteilen. Zudem verhilft der Ausweis, wenn er beispielsweise in der Geldbörse mitgeführt wird, dem medizinischen Personal zu diesen Informationen, falls die entsprechende Person nicht mehr bei Bewusstsein ist. Dies kann unter Umständen Leben retten.

 

Der Notfallausweis enthält Angaben zur Person, zu Vorerkrankungen, regelmäßigen Medikamenteneinnahmen, Allergien usw. sowie die Kontaktdaten der Angehörigen. Zudem informiert er darüber, wo Kontaktlisten von Gebärdensprachdolmetscher/innen im Internet zu finden sind. Dies ermöglicht es Ärzten und Krankenhauspersonal ohne lange Recherchen Kontakt zu Dolmetscher/innen aufzunehmen.

Zurück